SAP und IBM erweitern Mittelstandsinitiative

Anfang 2004 soll die Business One-Software unter der DB2 Express-Datenbank laufen

SAP und IBM haben eine Erweiterung ihrer bestehenden strategische Allianz für das Mittelstandsgeschäft angekündigt. So will IBM gemeinsam mit Partnern weltweit die SAP-Mittelstandslösungen in Kombination mit eigenen Lösungen anbieten. Konkret wird die SAP-Branchenlösungen mySAP All-in-One und SAP Business One zusammen mit dem IBM Express Software-Portfolio, den IBM E-Servern sowie Speichertechnologien von IBM angeboten.

Damit wird das Engagement rund um mySAP All-in-One Lösungen in Deutschland und weiteren europäischen Ländern, sowie Japan und Australien ausgeweitet. Die Vereinbarung untermauere zudem das Engagement von IBM, die Lösung SAP Business One über neu gewonnene Partner zu vertreiben und mit entsprechenden Technologien und Marketing-Maßnahmen zu ergänzen. Ferner verknüpft IBM mit dem SAP Business One Angebot Dienstleistungen wie Finanzierung und Hardware.

„Aktuelle Marktforschungen zeigen, dass der Mittelstand in neue IT-Systeme investiert, um die Leistungsfähigkeit ihrer Kerngeschäftsprozesse zu erhöhen“, sagt Volker Loehr, bei IBM weltweit verantwortlich für die IBM/SAP Allianz. Die Vereinbarung wurde während der SAP-Kundenkonferenz Sapphire ’03 in Orlando, Florida, ausgehandelt.

Als Teil der Vereinbarung liefert SAP im ersten Quartal 2004 die SAP Business One Software für den Mittelstand, die unter der DB2 Express Datenbank-Software von IBM läuft. IBM DB2 Express ist eine Datenbank für den Mittelstand mit einem Einstiegspreis von weniger als 500 Dollar. „So wird IBM zu einem Kernstück unserer weltweiten SAP Partnerstrategie“, sagte Jürgen Kleinsteuber, Vice President SAP Business One Operation Global.

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SAP und IBM erweitern Mittelstandsinitiative

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *