Borland mit neuen Entwicklungswerkzeugen für mobile Geräte

Mobile Studio, Enterprise Studio for Mobile und Jbuilder 9 Mobile Edition sind für Handys von Nokia und Ericsson ausgelegt

Borland bietet neue Entwicklungswerkzeuge für mobile Systeme: Mit Mobile Studio, Enterprise Studio for Mobile und Jbuilder 9 Mobile Edition soll sich Software für PDAs und für Mobiltelefone von Nokia und Sony Ericsson schneller entwickeln lassen.

Mobile Studio und Enterprise Studio for Mobile richten sich an Entwickler, die mit Java oder C++-Applikationen für mobile Geräte entwickeln. Bei Jbuilder 9 Mobile Edition handelt es sich um ein Entwicklungssystem, das speziell für mobile Geräte gedacht ist, die auf der Java 2 Platform, Mobile Edition (J2ME), beruhen.

Die neuen Produkte enthalten die aktuellen Versionen der Software Development Kits (SDKs) von Nokia und Sony Ericsson. Außerdem werden auch Symbian-Systeme unterstützt.

„Der Markt für mobile Systeme entwickelt sich überdurchschnittlich“, erklärt Josef Narings, General Manager Central Europe bei Borland. „Die erweiterten Funktionalitäten dieser Systeme setzen aber integrierte Applikationen voraus, die deutlich aufwändiger sein müssen, als die zurzeit üblichen. Um diese Software zu erstellen brauchen die Entwickler leistungsfähige Entwicklungssysteme, die die speziellen technischen Gegebenheiten dieser Geräte berücksichtigen und ein entsprechendes Application Lifecyle Management zur Verfügung stellen können.“

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Borland mit neuen Entwicklungswerkzeugen für mobile Geräte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *