Banker wird Microsofts neuer Datenschutz-Spezialist

Peter Cullen wechselt Mitte Juli zum Software-Giganten

Der Banker Peter Cullen wird neuer Datenschutzspezialist bei Microsoft. Das hat der Redmonder Riese gestern bekannt gegeben. Cullen war zuvor bei der Royal Bank of Canada für die Sicherung sensibler Daten verantwortlich. Microsoft verwies anlässlich der Ernennung darauf, dass Cullen „mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung“ im Datenschutz mit sich bringe.

Offiziell tritt der Ex-Banker am 14. Juli sein neues Amt an. Er ist direkt Scott Charney unterstellt, der bei Microsoft für die „Trustworthy Computing“-Initiative verantwortlich ist. Diese war im Januar letzten Jahres ins Leben gerufen worden, um mehr Verbrauchervertrauen in die Produkte des Marktführers zu schaffen.

Im Januar hatte sich Microsoft von seinem Datenschutz-Spezialisten Richard Purcell getrennt. Seinen Posten übernahm damals der erst vor einem Jahr eingestellte Sicherheitsstratege Scott Charney.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Banker wird Microsofts neuer Datenschutz-Spezialist

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *