Siebel und IBM stellen neue CRM-Lösung für Banken vor

Die auf Websphere basierende Applikation bietet Transaktionsverarbeitung mit detaillierten Kundeninformationen

Siebel und IBM haben in der vergangenen Woche auf der European User Week in Cannes einen Prototyp von Siebel Branch Teller vorgestellt, eine CRM-Applikation für Banken. Die in enger Zusammenarbeit mit IBM entwickelte Lösung ermögliche Schalterangestellten von Retail-Banken den Zugriff auf detaillierte Kundeninformationen.

Branch Teller kann in vorhandene Banking-Systeme integriert und wahlweise auf einem Filialserver vor Ort oder einem Zentralserver implementiert werden. Vorkonfigurierte Host-Adapter für zahlreiche Systeme einschließlich MQ Series, LU0, LU6.2, CICS und IMS sollen die Integration von Altanwendungen vereinfachen. Ungeachtet dessen, ob die Bank CRM-Applikationen von Siebel oder anderen Anbietern nutzt, erfordert die Implementierung angeblich nur minimalen Aufwand.

Die Lösung beschleunige die Abwicklung von Bankgeschäften, indem es den Schalterangestellten verschiedene Informationen und Tools zur Verfügung stellt. Diese umfassen Kundeninformationen und verwaltungsbezogene Funktionen sowie Funktionen für das Cross-Up-Selling von Produkten und Services. Darüber hinaus ermögliche die Lösung, potentielle Interessenten für andere Serviceleistungen zu identifizieren.

„Immer mehr Banken erkennen, dass sie das Potenzial der Interaktion zwischen Schalterangestellten und Kunden bislang zu wenig genutzt haben“, so Jim Hughes, Vice President und General Manager, Siebel Finance. „Die Filialen sind für Banken der wichtigste Berührungspunkt mit ihren Kunden, und daher benötigen die Schalterangestellten Tools, mit denen sie schneller arbeiten und effizienten, personalisierten Service anbieten können. Mit Siebel Branch Teller können Schalterangestellte sowohl die Kundentreue verbessern als auch die Rentabilität der Filiale erhöhen.“

Siebel hat außerdem angekündigt, die CRM-Komponente von Siebel Branch Teller – die Siebel Customer Relationship Console – als separate Lösung anzubieten. Die Console stellt für jeden Kunden eine Gesamtübersicht mit möglichen Produkt- und Serviceangeboten bereit sowie ein Referral Capture Tool für die Erfassung potenzieller Kundenanforderungen.

Die Console ist für Herbst 2003 geplant. Siebel Branch Teller wird für einige Kunden bereits Ende 2003 erhältlich sein, die allgemeine Verfügbarkeit ist für das Frühjahr 2004 anvisiert. Die Applikation, die verschiedene Sprachen und Währungen unterstützt, läuft auf aktuellen Plattformen einschließlich Windows NT, AIX und OS/390.

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Siebel und IBM stellen neue CRM-Lösung für Banken vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *