T-Systems stellt Backup-Lösung vor

Daten sollen verschlüsselt übers Web übertragen und gesichert werden

T-Systems bietet hat heute ein neues Online-Speichersystem vorgestellt: Mit „Client Online Backup“ soll es Unternehmen ermöglicht werden, wichtigen Dateien auf Laptops und Desktops zu sichern. Das System übermittelt laut dem Hersteller „regelmäßig und automatisiert die Daten online vom PC an ein hochsicheres T-Systems-Rechenzentrum“. Dort sollen diese komprimiert und verschlüsselt gespeichert werden.

Verlorene Dateien könne der Laptop-Nutzer über eine Online-Verbindung mit wenigen Mausklicken wieder herstellen. Der Anwender brauche nicht wie bei bisherigen Lösungen aktiv speichern, argumentiert T-Systems. Allerdings haben bestehende Software-Lösungen auch schon automatische Backup-Möglichkeiten.

Die Mietlösung erfordere „keine teuren Investitionen“, so T-Systems weiter. Ein auf dem Computersystem installierter Software-Agent sende die Daten nach definiertem Zeitplan oder bei Bedarf über das Internet, Standleitungen oder über Wählverbindungen ab 56 KBit pro Sekunde an das Rechenzentrum. Sämtliche übermittelten Informationen könne nur der Dateibesitzer entschlüsseln.

Eine kostenfreie Demoversion der Client-Online-Backup-Lösung ist bei t-systems.de abrufbar. Die Software unterstützt laut dem Hersteller alle gängigen Windows-Versionen.

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu T-Systems stellt Backup-Lösung vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 8. Juli 2004 um 7:34 von Markus Grötz

    Client Backup
    Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *