Bahn bietet Online-Kauf von Tickets per Kreditkarte

Voucher via Visa verspricht viel und hält wenig

Die Bahn bietet heute erstmals den Kauf von Tickets per Kreditkarte im Internet an. Möglich sei der Service für alle Kunden, nicht nur für Inhaber der Bahncard, so der Monopolist. Wie so oft enttäuscht das Unternehmen jedoch: Trotz Registrierung und Speicherung einer Kreditkarten-Nummer war es bei einem Test durch ZDNet nicht möglich, ein Ticket online zu buchen und auszudrucken – dies wurde immer mit dem Hinweis abgeblockt, dass „bis zu Ihrem Reisewunsch weniger als drei Werktage zur Verfügung stehen“.

Die Bahn wirbt aber gerade damit, dass mit dem neuen System bis eine Stunde vor Abfahrt eine Buchung möglich sein soll. Hinzu kommen die bereits bekannten Probleme bei der Navigation auf der Bahn-Site: Per Zurück-Button erhält man oft Fehlermeldungen, danach sind die gemachten Eingaben verloren.

Die Bahn gehört mit dem heute vorgestellten System zu den wenigen Online-Shops, die eine Speicherung der Kreditkartendaten beim Verkäufer fordern. Normalerweise muss nur beim Kaufvorgang die sensible Nummer eingegeben werden.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Bahn bietet Online-Kauf von Tickets per Kreditkarte

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. Juni 2003 um 15:22 von Martin

    also echt…
    …euch fällt auch nix neues mehr ein. ein wirklich unnötiger artikel.<br />
    <br />
    wer seine kartennummer nicht zum verifizieren der echtheit des online-tickets hinterlegen möchte, der kann ja immernoch ein ticket am automat kaufen, oder rechtzeitig ein papierticket per post bestellen. das geht wirklich ganz einfach.<br />
    <br />
    also, was soll’s?<br />
    <br />
    p.s. auch bei amazon wird die kreditkartennummer gespeichert, wenn man das nicht ausdrücklich ablehnt.

  • Am 17. Juni 2003 um 18:26 von Ernst

    ERSTMALS ??
    wenn die sache neu sein soll, was war dann bitte "surf&rail"? und das klappte wunderbar… :) …bis das neue tarifsystem kam :(

  • Am 17. Juni 2003 um 18:27 von Ulrich

    Funktioniert seit Jahren
    wo ist der Redaktuer da hineingeraten?<br />
    Bei mir funktioniert (als Bahncardinhaber – mit Kreditkarte) die Buchung bis zu einer Stunde vorher perfekt. Mache das als Berufspendler oft genug und habe keine Lust mich durch die Automatenmenues zu kämpfen.<br />
    Gruss Uli

  • Am 18. Juni 2003 um 8:34 von Frank Rupprecht

    Die Bahn in Deutschland hat starken Nachholbedarf
    Ich habe im vergangen Jahr via Internet für eine Bahnfahrt in Malaysia ein Ticket geordert (bezahlt via Kreditkarte und ausgedruckt zu Hause auf dem Laserdrucker, sofort). Und der Schaffner hat am Bahnhof in Malaysia schon auf uns gewartet!<br />
    Da fühlt man sich in Deutschland wie in der Steinzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *