Adobe steigert Umsatz und Gewinn

Geringerer Verlust bei Investments gibt den Ausschlag

Der US- Softwarehersteller Adobe hat im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres Umsatz und Gewinn gesteigert. Der Überschuss stieg um 18,3 Prozent auf 64,25 Millionen Euro, teilte Adobe am Donnerstagabend (Ortszeit) mit.

Ausschlaggebend waren dabei um rund zehn Millionen Dollar geringere Verluste bei Investments – in diesem Jahr 3,6 Millionen Dollar. Der Umsatz wurde in dem am 30. Mai beendeten Quartal um 0,9 Prozent auf 320,1 Millionen Dollar erhöht.

Adobe ist für Programme wie Acrobat oder Photoshop bekannt.

Themenseiten: Business, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Adobe steigert Umsatz und Gewinn

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *