EMC und Dell verlängern Zusammenarbeit um weitere zwei Jahre

Kooperation läuft nun mindestens bis Dezember 2008

EMC und Dell verlängern ihre ursprünglich bis 2006 geplante strategische Allianz um weitere zwei Jahre. Die Kooperation läuft somit mindestens bis Dezember 2008. Gemeinsam bietet man vernetzte Speicherlösungen für Unternehmen jeder Größe an. Auch die Einführung von neuen Produkten und Technologien vom Einstiegslevel bis hin zu unternehmensweiten Lösungen soll weiter vorangetrieben werden. Das Speichersystem Dell/EMC CX200 wird bereits von beiden Unternehmen hergestellt. Seit April gibt es die ersten SAN-Systeme, die ATA- und Fibre-Channel-Technologien integrieren, die auch von Dell vertrieben werden. „Dieses Abkommen stand von Anfang an unter einem guten Stern“, erklärte Steve Duplessie, Gründer des Analysten-Unternehmens Enterprise Storage Group. „EMCs Speicherlösungen und Dells direktes Vertriebsmodell passen zueinander.“ Joseph M. Tucci, President und CEO von EMC, sieht in der Kooperation eine klassische Win-Win-Situation.

Seit Beginn der Zusammenarbeit im Oktober 2001 haben sich nach Angaben der beiden Konzerne mehr als 4100 Kunden für Dell/EMC -Speichersysteme entschieden. Zu den wichtigsten Kunden zählen Mercedes Benz, The Bombay Company, Computer Sciences CSC, Cox Communications, Precision Resource Communication sowie Warburg Dillon Read.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu EMC und Dell verlängern Zusammenarbeit um weitere zwei Jahre

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *