Sun und Intel schließen Handy-Deal

Unternehmen wollen bei der Optimierung Java-gestützter Anwendungen für mobile Endgeräte kooperieren

Intel und Sun wollen bei der Optimierung Java-gestützter Audio, Video- und Multimedia-Anwendungen für mobile Endgeräte kooperieren. Eingebaut werden sollen die Lösungen in Handys und PDAs, die auf der Basis von Xscale-Prozessoren arbeiten. Ziel der Kooperation sei es, Suns Connected Limited Device Configuration HotSpot Implementation für mobile Endgeräte mit der Xscale-Technologie von Intel weiter zu verbessern, so die beiden Unternehmen.

„Die Kombination von Intels Xscale-Technologie und Suns CLD HotSpot Implementation eröffnet völlig neue Möglichkeiten für mobile Anwendungen“, zeigte sich Intels Vice President Hans Geyer überzeugt. Er erwartet sich von dem Deal Innovationen im Markt für mobile Endgeräte.

Bei der CLDC HotSpot Implementation handelt es sich um eine Virtual Machine für ressourcen-begrenzte mobile Endgeräte wie Handys, Pager und Organizer. Die optimierten CLDC Hotspot Implementations von Sun sollen laut dem Hersteller im kommenden Quartal an Hersteller ausgeliefert werden. Entsprechende Mobiltelefone und andere mobile Endgeräte würden noch dieses Jahr erwartet.

Kontakt: Intel, Tel.: 089/9914303 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sun und Intel schließen Handy-Deal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *