Infineon mit neuem xDSL-Chip

Über vier Millionen Transistoren auf 1,4 Quadratzentimetern bieten eine maximalen Rate von 100 MBit/s

Auf der gerade in Atlanta stattfindenden Telekommunikationsmesse Supercomm hat Infineon neue Halbleiterlösungen für Dienste via xDSL vorgestellt. Ein Chip mit über vier Millionen Transistoren und andere elektronische Elemente auf 1,4 Quadratzentimetern bringt digitale Informationen per VDSL (Very High Data Rate Digital Subscriber Line) über herkömmliche Kupferleitungen mit einer maximalen Rate von 100 MBit/s zum Kunden. Ein modernes Analog-Modem mit einer Rate von 56 KBit/s ist etwa 200mal langsamer.

Der Chip mit der Bezeichnung VDSL5100i eigne sich für Systeme, die unterschiedliche Angebote wie Sprach-, Internet- und Videoübertragung auf einer Kupferleitung kombinieren. Er gehört zur neuen Modem-On-Chip-Generation für Standard-Kupferleitungen und erfordert keine externen Bauelemente wie Frequenzfilter mehr. Durch die Integration von bisher drei separaten Chips in ein Gehäuse ist das neue Produkt entstanden. Es verringert den Platzbedarf auf nur ein Viertel im Vergleich zu bisherigen Lösungen.

Service-Provider könnten mit dem VDSL5100i die Übertragung von Daten über das bestehende Telefon-Kupferkabelnetz anbieten: Mit so genannten Gateway-Lösungen auf Basis des neuen Chips kann die Datenrate für Breitband-Dienste einfach angepasst werden. Befindet sich ein Kunde bis zu vier Kilometer entfernt von der Vermittlungsstelle, könne er trotzdem VDSL-Dienste mit einer Datenrate von bis zu vier MBit/s nutzen. Bringt der Provider den Netzwerkanschluss näher zum Kunden, können höhere Datenraten angeboten werden. Bei einer Entfernung von 500 Metern wären das bis zu 100 MBit/s.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Infineon mit neuem xDSL-Chip

Kommentar hinzufügen
  • Am 4. Juni 2003 um 16:32 von besserwisser

    100mbit? ->nene!
    wenn der redakteur mal besser recherchiert hätte, wäre im aufgefallen, das es nicht 100mbit downloadrate sind, sondern nur 60mbit down und 40up oder nur 50mbit down. aber das ist man ja von zdnet gewohnt…

  • Am 4. Juni 2003 um 16:35 von besserwisser

    60/40 ->70/40
    sorry, nicht 60/40 sondern 70/40 verhältniss

  • Am 5. Juni 2003 um 0:23 von Till Wollheim

    Und was mit den Millionen Bürgern die weiter als 4 km von der V wohnen?
    Was da Infineon herausbrachte bestätigt mich, die Aktien zu halten.<br />
    <br />
    Wichtiger als noch mehr Bandbreite ist aber sicherlich im Moment auch für Leute, die weiter als 4 km von der Vermittlung zu wohnen kamen, ein Lösung zu finden. Die haben auch ein Recht auf DSL!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *