Malware: Sobig verdrängt Klez

Neuer Wurm stürmt Hitparade der häufigsten digitalen Übeltäter

Klez war gestern: Der Top-Wurm im Mai heißt I-Worm.Sobig, wie aus einer heute veröffentlichten Liste der meist verbreiteten Malware im vergangenen Monat hervorgeht. Der genannte Virus trat in 21,87 Prozent aller Fälle auf und verwies damit Lentin (15,95 Prozent) und Klez (15,39 Prozent) auf die Plätze zwei und drei.

Nach den Top3 findet sich nur noch Malware im Promillebereich: Fizzer brachte es zwar auf den vierten Platz, tauchte aber nur in 0,67 Prozent aller Fälle auf. Roron war in 0,51 Prozent der Fälle anzutreffen, Win32.Randon in 0,38 Prozent.

Zum Vergleich: Im April lag Klez mit 20,11 Prozent noch auf Platz eins, gefolgt von Lentin mit 17,91 Prozent. ZDNet offeriert ein Viren-Center mit aktuellen Informationen rund um die Gefahr aus dem Cyberspace und einem kostenlosem Live-Viren-Check. Der Online Scanner durchforstet Dateien bis zu einer Größe von einem MByte nach diversen Schädlingen.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Malware: Sobig verdrängt Klez

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. Juni 2003 um 14:14 von Christian Schuglitsch

    Na dann Glückwunsch
    Hauptsache die Malware hält nicht genauso lange durch wie Klez. Klez dürfte eigentlich schon längst nicht mehr auftauchen und die Untätigkeit wird entsprechend bestraft.<br />
    <br />
    Wann wird die "Hitparade" mangels Teilnehmer eingestellt?<br />
    <br />
    MfG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *