Cable & Wireless will in London jeden Zweiten entlassen

Führungskräfte sollen schon an Auflösungsverträgen arbeiten. Geschäftszahlen kommen nächste Woche

Das neue Management des angeschlagenen Telekommunikationsanbieters Cable & Wireless will im Rahmen einer „Grundsanierung“ jeden zweiten Mitarbeiter in der britischen Zentrale entlassen. Damit sollen die Kosten drastisch reduziert werden. „Der Moral wird das nicht gut tun“, sagte ein an den Plänen beteiligter Mitarbeiter von Cable & Wireless der Financial Times.

Die harten Einschnitte verdeutlichen, wie energisch das neue Management um Chairman Richard Lapthorne und CEO Francesco Cairo an der bisherigen Strategie des Unternehmens zweifelt. Beide Manager sind erst in diesem Jahr zu Cable & Wireless gekommen. In der nächsten Woche will das Führungsduo die neue Strategie bei der Präsentation der Geschäftszahlen erläutern. Der Schwerpunkt soll auf Datendiensten liegen, die aktuell aber unrentabel ist.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Cable & Wireless will in London jeden Zweiten entlassen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *