Fallbeispiele für den IT-Einsatz im Mittelstand

Communicate: Unternehmen präsentieren im Juli neue Anwendungen und Lösungen im Praxiseinsatz - eine Vorschau

Auf der Communicate am 16. und 17. Juli 2003 in Köln werden verschiedene Aussteller Werkzeuge für den geschäftlichen Einsatz präsentieren. Im Focus der vorgestellten Produkte und Anwendungen stehen Kostensenkung und Prozessoptimierung in mittelständischen Unternehmen. Im Vorfeld hat der Veranstalter folgende Case-Studies angekündigt:

Kostenreduzierung und Prozessoptimierung auf Basis von Open Source-Lösungen bei der Framfab Deutschland AG: Am Beispiel des Erzbistums Köln soll aufgezeigt werden, wie es mit einer „Web-in-the-box“-Lösung auf Open Source-Basis möglich ist, eine Netzpräsenz neuen Anforderungen anzupassen: Ziel der für das Erzbistum realisierten Anwendung sei es, den kirchlichen Organisationen und einzelnen Gemeinden die Möglichkeit zu geben, ihre Webauftritte kostenreduziert mund in Eigenverantwortung einfach und flexibel selber zu erstellen.

Browserbasiertes Projektmanagement bei der Projektron GmbH: Mittelständler stehen immer häufiger im direkten Wettbewerb mit Großunternehmen. Das stellt neue Anforderungen an ein professionelles Projektmanagement: Die Berliner Projektron GmbH bietet eine Browser-basiert Projektmanagement-Lösung an. Projektdaten seien jederzeit aktuell einsehbar (visualisiert) und würden über die Zeitenbuchungen der Mitarbeiter fortwährend aktualisiert.

Kostenoptimierung bei der Integration von mobilen Mitarbeitern durch Mobile Office bei der Cedros GmbH: Das Untenehmen präsentiert eine Lösung im Bereich Internet-VPN, die auch für mittelständische Unternehmen bezahlbar und beherrschbar ist und die ausreichende Sicherheit gewährleistet. Damit haben Firmen die Möglichkeit, ab 25 Euro pro Monat preisgünstig auf ein eigenes Firmennetzwerk zurück zu greifen. Am Praxisbeispiel eines mittelständischen Autohauses aus NRW soll gezeigt werden, wie eine Zentrale, drei Niederlassungen sowie 25 mobile und Heim-Arbeitsplätze über Internet-VPN und Standard DSL-Dienste verbunden arbeiten.

Automatisiertes Tarif- und lokales Zoll-Abwicklungs-System bei der TIA net innovations GmbH: Die Zollabwicklung von Ex- und Importen ist durch eine Vielfalt von Formularen und Anträgen gekennzeichnet. Das neue ATLAS-Programm der Zollverwaltung ermögliche die elektronische Bearbeitung dieser Geschäftsvorfälle. Die TIA net Innovations GmbH bietet die Zollabwicklungs-Software an, bei der beispielsweise schriftliche Ein- und Ausfuhr-Zollanmeldungen durch einen elektronischen Austausch von Standard-Nachrichten im EDIFACT-Format ersetzt werden. Von der Internet basierten Lösung sollen insbesondere auch kleine Unternehmen profitieren, bei denen sich eine Installation der Software bislang nicht lohnte — etwa weil die Zahl der Zollanmeldungen pro Monat niedrig ist oder weil eine eigene IT-Abteilung fehlt.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fallbeispiele für den IT-Einsatz im Mittelstand

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *