SGI entlässt jeden zehnten Mitarbeiter

Firma will pro Quartal zehn Millionen Dollar einsparen

Silicon Graphics trennt sich von jedem zehnten Mitarbeiter. Wie das Unternehmen jetzt bekannt gegeben hat, sollen damit die Kosten reduziert und ein Focus auf die wachstumsstarken Bereiche gelegt werden. Betroffen von der Kürzung sind rund 400 Mitarbeiter.

Durch den Aderlass sollen künftig pro Quartal rund zehn Millionen Dollar eingespart werden. Erstmals soll dieser Effekt im dritten Quartal greifen. SGI-Boss Bob Bishop begründete die Entlassungen damit, dass sich die Einnahmen nicht wie erwartet entwickelt hätten. Die einmalige Belastung für die Kündigungen soll bei maximal 15 Millionen Dollar liegen.

Zuletzt hatte die Firma vor zwei Jahren einen ähnlich harten Schnitt vorgenommen: Damals mussten mit 1000 Mitarbeitern 15 Prozent der Belegschaft das Unternehmen entlassen. In wenigen Monaten werde dadurch die Gewinnschwelle erreicht werden, teilte SGI damals mit.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SGI entlässt jeden zehnten Mitarbeiter

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *