Roxio kauft Pressplay

Entscheidender Schritt hin zur Reanimation von Napster

Die vor allem fuer CD- und DVD-Brennsoftware bekannte Firma Roxio hat Pressplay erworben. Mit dieser Transaktion habe man eine legale Infrastruktur für die Distribution digitaler Musik sowie Katalogrechte an den fünf größten Musiklabels erworben. Das Joint-venture zwischen Universal Music Group (UMG) und Sony Music Entertainment (SME) soll nun als Grundlage für den Neustart von Napster dienen.

„Das Online-Musikgeschäft spielt eine zentrale Rolle in der strategischen Ausrichtung unseres Unternehmens. Mit der Akquisition von Pressplay können wir die Entwicklung dieses Geschäftsbereiches enorm beschleunigen“, kommentiert Chris Gorog, President und CEO sowie Vorstandsvorsitzender von Roxio. „Mit dem Kauf von Napster haben wir die stärkste Marke im Bereich Online-Musik erworben. Mit der aktuellen Übernahme von Pressplay verfügen wir über die umfassendste, skalierbare und legale Infrastruktur, die wir als Plattform für den Relaunch von Napster einsetzen. Wir werden uns die notwendige Zeit nehmen, um Funktionsumfang sowie Benutzerfreundlichkeit zu erweitern und zu optimieren.“

Als Teil der Vereinbarung hat Roxio für 12,5 Millionen Dollar in bar und zirka 3,9 Millionen Roxio-Stammaktien im Wesentlichen alle Anteile an Pressplay akquiriert. Basierend auf dem Wert der Aktie bei Börsenschluss am 16. Mai 2003 entspricht der Kaufpreis zirka 39,5 Millionen Dollar, ausgenommen der Transaktionskosten, die sich auf etwa eine Million Dollar belaufen. Darüber hinaus haben SME und UMG jeweils das Recht, bis zu 6,25 Millionen US$ aus dem positiven Cash-Flow des neuen Napster-Service zu entnehmen.

UMG und SME werden jeweils mit einem Repräsentanten im Aufsichtsrat von Roxio vertreten sein. Mike Bebel, President von Pressplay, wird direkt an Chris Gorog berichten. Der Fuehrungsstab von Pressplay und die Büros in Los Angeles und New York werden weiterhin bestehen bleiben.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Roxio kauft Pressplay

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *