Abzocke bei dubiosem Mallorca-Gewinnspiel

Site verspricht Haus für 300.000 Euro und verlangt zehn Euro je Mitspieler

„Ferienhaus zu gewinnen“ – mit diesem Betreff lockt ein Mailversender derzeit Surfer auf eine dubiose Site. Dort wird ein Haus auf Mallorca im Wert von 300.000 Euro versprochen, das unter 30.000 Mitspielern ausgelost werden soll. Allerdings fällt für die Teilnahme eine Gebühr in Höhe von zehn Euro an.

Wie immer ist „der Rechtsweg ausgeschlossen“. Stutzig macht eine Bemerkung in den FAQs: Sollten weniger als 30.000 Surfer am Gewinnspiel teilnehmen, kann der Hauseigentümer entscheiden, ob das Gewinnspiel weitergeführt wird. „Sollte die Verlosung nicht durchgeführt werden, werden die eingezahlten Beträge zurückgezahlt, abzüglich der geringen Überweisungskosten“, heißt es weiter. Wie hoch diese Überweisungskosten sind, wird nicht angegeben.

Die Zahlung des Beitrags ist außerdem nur über Kreditkarte oder Moneybookere möglich. Problematisch außerdem: Die Veranstalter des Spiels geben im Impressum eine Adresse auf Mallorca an, sodass im Zweifelsfall nicht deutsches Recht bei gerichtlichen Streitigkeiten zählt.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Abzocke bei dubiosem Mallorca-Gewinnspiel

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *