HP: Scanner liest 1,5 Zentimeter dicke Vorlagen

Neues Gerät für Unternehmenskunden kommt mit 14 GByte Speicher

HP hat mit dem Designjet 4200 einen Scanner für großformatige Dokumente präsentiert, der ab sofort für 21.950 Euro im Fachhandel zu haben sein soll. Die Hardware für Unternehmenskunden soll ohne zusätzlichen Einsatz eines PCs auskommen und sich in bereits vorhandene Druckumgebungen integrieren lassen.

Das Produkt ist laut dem Hersteller mit den Designjet-Serien 500, 800, 1050, 5000 und 5500 kompatibel. Der Neue kommt mit farbigen oder schwarzweißen Vorlagen bis 109 Zentimeter zurecht und scannt in einer Breite von bis zu 106,7 Zentimetern und einer Dicke von bis zu 1,52 Zentimetern. Somit sollen sich auch Übergrößen oder Vorlagen auf schwerem Karton bearbeiten lassen.

Vergrößerungen und Verkleinerungen sollen von einem bis zu 10.000 Prozent möglich sein. Die Arbeitsleistung gibt der Hersteller mit bis zu 38 Millimetern pro Sekunde für farbige Scans und bis zu 76 Millimetern für schwarzweiße Scans an. Die Auflösung soll bei optisch 424 dpi und interpoliert 2400 dpi liegen. Die Scans können laut HP auf der integrierten Festplatte mit einer Kapazität von 14 Gigabyte abgelegt werden.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP: Scanner liest 1,5 Zentimeter dicke Vorlagen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *