Tiscali plant europaweit DSL per Satellit

Italiener unterzeichnen Vertrag mit Eutelsat

Tiscali und Eutelsat wollen gemeinsam einen Breitband-Internet-Zugang per Satellit anbieten. Wie bei Sky-DSL handelt es sich um einen Ein-Wege-Internetzugang, bei dem der Upload über eine konventionelle Leitung erfolgen muss. Von der Preisstruktur her soll der Zugang „auf ein breiteres Publikum zugeschnitten“ sein, so die beiden Unternehmen.

Mit dem neuen Ein-Wege-Dienst wolle man Privatkunden in Regionen ohne breitbandige ADSL- oder Kabelnetzanschlüsse ansprechen, so der italienische Provider. „In Europa liegen die Hälfte der Flächen und leben rund ein Viertel der Bevölkerung außerhalb der Reichweite terrestrischer Breitband-Infrastrukturen“, lässt Tiscali verlauten. Dies entspreche einem Potenzial von etwa 25 Millionen Haushalten.

Mit der Markteinführung des neuen satellitengestützten Internetangebotes soll in den kommenden Wochen in allen an das Tiscali-Netz angeschlossenen 15 Ländern begonnen werden.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Tiscali plant europaweit DSL per Satellit

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. Mai 2003 um 8:48 von Erich Müllert

    Tiscali plant Europaweit DSL per Satelit
    Das ist sehr gut. Ich bin sofort dabei.<br />
    <br />
    MfG<br />
    Erich Müller

  • Am 9. Juli 2004 um 22:30 von w.Thesinga

    dsl per Satelit
    Find ich gut ist zumindest mahl eine Alternative zu den üblichen Angeboten von Telekom u.Ko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *