United Internet steigert Umsatz und Gewinn

Aktie steigt nach Ralley kaum mehr an

Die Bereinigung in der deutschen IT-Branche scheint langsam zu Ende zu gehen, die verbliebenen Firmen erfreuen ihre Anleger mit ordentlichen Quartalszahlen: Nach Web.de hat nun auch United Internet bekannt gegeben, dass das erste Quartal „erfolgreich verlaufen“ sei. Der Umsatz sei um 42 Prozent auf 100,8 Millionen Euro gestiegen, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (EBITDA) kletterte von 13,1 auf 18,6 Millionen Euro.

Das Ergebnis je Aktie beläuft sich laut den heute morgen vorgestellten Zahlen auf 13 Cent. Vor einem Jahr konnten sich die Anleger über nur neun Cent pro Anteilsschein freuen. Eine Prognose über die kommenden Monate gab United Internet indes nicht ab.

An der Börse wurde die Nachricht verhalten aufgenommen: Das Papier legte in den ersten Handelsminuten um nur einen Prozent auf 14,32 Euro zu. Allerdings war die Aktie in den letzten Wochen schon permanent gestiegen: Anfang März kostete das Papier noch rund sieben Euro, einen Monat später schon knapp zehn Euro, Anfang Mai waren bereits 11,50 Euro zu zahlen. Innerhalb von drei Monaten ist die Aktie also um mehr als 100 Prozent gestiegen.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu United Internet steigert Umsatz und Gewinn

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *