Nvidia präsentiert Nforce2 Ultra 400 und den Nforce2 400

Chipsätze für 400 MHz Front Side Bus, DDR400 und Athlon XP Prozessor 3200+

Nvidia hat den Nforce2 Ultra 400 und den Nforce2 400 vorgestellt. Beide Chipsätze sind für den heute präsentierten Athlon XP 3200+ von AMD mit erweiterter 400 MHz Front Side-Bustechnologie (FSB) ausgelegt. „Mit der heutigen Einführung unseres neuen Prozessors AMD Athlon XP 3200+ und Nvidias Prozessoren der Plattform Nforce2 Ultra 400 bieten AMD und Nvidia PC-Enthusiasten auch für anspruchsvollste Desktop-Anwendungen Leistung, Funktionalitäten und Treiberstabilität“, sagte Tim Wright, AMDs Direktor für das Segment Desktop Business in der Geschäftseinheit Mikroprozessoren.

Zusammen mit der gestern vorgestellten Geforce FX 5900 soll der Spielespass besonders groß sein. Motherboards mit Nforce2 Ultra 400 und Nforce2 400 sind ab heute verfügbar.

AMD hatte zuvor mit dem Athlon XP 3200+ seinen bisher leistungsfähigsten Desktop-Prozessor vorgestellt. Das neue Modell enthält im Vergleich zu den bisherigen Prozessoren einen schnelleren Front Side Bus (FSB400). Die eigentliche Taktrate der CPU liegt bei 2,2 GHz.

Weitere Infos und Benchmarks sind in folgendem Beitrag enthalten: Im Test: AMD Athlon XP 3200+ mit FSB400 und Nforce2

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Nvidia präsentiert Nforce2 Ultra 400 und den Nforce2 400

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. Mai 2003 um 13:05 von Soenke Dohrn

    Modellbezeichnung
    Bei der Einfuehrung der Modellbezeichnung war AMD noch auf der Hoehe der Zeit. Jedoch AMD neuester Chip kann sich nicht mehr gegen eine P4 2,8Ghz Chip durchsetzen, was auch auf den 875P Chipsatz zurueckzufuehren ist. Das zeigt aber, das 3200+ eben nicht gegen ist, teilweise ja nicht einmal 2800+. AMD sollte sich ueberlegen dieses Marketingspiel nun zu beenden und zu akzeptieren das ihr neuester Chip momentan halt nur mit einem 2,8Ghz P4 mitthalten kann.<br />
    <br />
    Die Zeiten werden auch wieder besser…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *