Telefon-Integratoren für Oracles Collaboration Suite

Voicemail-Implementierungsservice für Kommunikationseinheiten von Intel

Oracle (Börse Frankfurt: ORC) ist Partnerschaften mit Voicemail-Integrations-Unternehmen zur Unterstützung der Voicemail- und Fax-Fähigkeiten der Collaboration Suite eingegangen. Die daraus hervorgegangene neue Voicemail-Komponente ist für Intel Xeon prozessorbasierte Server, Intel Dialogic Telefonanlagen und Intel Netmerge Kommunikations-Software ausgelegt.

Bei den Partnern handelt es sich um Anikti, Avnet, Lucent Worldwide Services und Paracon. Sie werden Implementierungsservices für Oracle Collaboration Suite anbieten. „Durch den Einsatz von standardbasierten Silizium-, Hardware- und Software-Einheiten von Intel ist Oracle in der Lage, die Funktionalität und Flexibilität der Oracle Collaboration Suite zu erweitern“, sagte Howard Bubb, Vice President und General Manager der Intel Network Processing Group. „Das führt bei den Kunden zu wesentlich geringeren TCO.“

Oracle hatte seine Collaboration Suite (CS) im Februar frei gegeben. Sie fungiert als Inbox für alle Nachrichtenkanäle im Unternehmen – E-Mail, Voicemail, Faxnachrichten und Kalendereinträge – und ist zudem von überall aus zugänglich: über Outlook, Webbrowser, Telefon und PDA. „Jeder denkbare Kanal in jedem Gerät kann genutzt werden, es gibt keine Einschränkungen“, so der Vorsitzende der Geschäftsführung von Oracle in Deutschland, Rolf Schwirz. Die Konsolidierung erfolgt auf Basis der Oracle 9i-Datenbank.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telefon-Integratoren für Oracles Collaboration Suite

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *