Yakumo präsentiert DECT-Familie

Notebooks und Desktops können mit ISDN-Netz schnurlos verbunden werden

Yakumo steigt in den Markt der DECT-Telefone ein: Zur Palette gehört zum einen eine ISDN DECT Basisstation für 199 Euro, mit der bis zu 12 Geräte kommunizieren können. Das schnurlose Telefon ist für 49 Euro zu haben. Die Anlage erlaubt laut Yakumo eine schnurlose Übertragung von bis zu 300 Meter im Freien und über bis zu drei Stockwerke hinweg.

Das Schnurlos-Telefon soll eine Akkuleistung von bis zu 15 Stunden bei durchgängigem Einsatz bieten, im Standby-Modus seien bis zu 140 Stunden Strom vorhanden. Das Ladegerät soll im Lieferumfang enthalten sein. Notebooks können per ISDN DECT PCMCIA-Karte für 119 Euro, PCs mit einer entsprechenden PCI-Karte für 119 Euro mit dem ISDN-Netz schnurlos verbunden werden.

Analoge Geräte können mit dem ISDN DECT Analog-Adapter angeschlossen werden, der für 129 Euro zu haben sein soll. Die Geräte sollen ab sofort erhältlich sein. Technische Daten hat der Hersteller auf seiner Site im „.pdf“-Format hinterlegt.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yakumo präsentiert DECT-Familie

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *