MMS-Handys sind schwer bedienbar

Usability-Test: Nokia-Modell liegt vorne

Multimedia-Handys lassen sich nur schwer bedienen – zu diesem Ergebnis ist Sirvaluse Consulting bei einem Usability-Test der neuen Mobiltelefone gekommen. Unter acht beliebten Multimedia-Handys habe nur das Nokia 7650 überzeugen können: Es erhielt auf einer Notenskala von eins bis fünf die Note zwei.

Am kompliziertesten sei die Bedienung des Sony Ericsson T300 gewesen – hier hagelte es die Note fünf. In Untersuchung seien typische Nutzungssituationen simuliert und das Verhalten der Testpersonen durch die Usability-Experten analysiert worden. Dabei standen die neuesten Multimedia-Modelle der Hersteller Motorola ( T720i), Nokia (7650 und 6610), Panasonic (GD-87), Samsung (V200), Sharp (GX10), Siemens (S55) und Sony Ericsson (T300) auf dem Prüfstand. Die komplizierte Benutzerführung der Geräte könnte den MMS-Anbietern schnell einen Strich durch die Rechnung machen. Alle getesteten Handys bereiteten den Nutzern Schwierigkeiten beim Abspeichern, Umbenennen und Versenden von digitalen Bilder, so das vernichtende Urteil. Einige Geräte ließen sich nach einiger Übung problemlos bedienen, bei anderen erschloss sich die Bedienung auch nach längerer Nutzung nicht.

Bei den Modellen mit ansteckbaren Kameras fingen die Probleme häufig schon beim Installieren der Kamera und bei der Suche nach der Kamerafunktion an. Auch das Fotografieren sei häufig nur kompliziert und umständlich möglich. Neben dem Modell von Sony Ericsson erhielten auch das Siemens S55 und das Panasonic GD 87 schlechte Noten.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu MMS-Handys sind schwer bedienbar

Kommentar hinzufügen
  • Am 9. Mai 2003 um 9:15 von Andi

    Spielerei?
    Bis dato habe ich noch keine ernsthaft sinnvolle (!!!) Anwendung für MMS gefunden. Von daher betrachte ich die getesteten Handys eher als Spielzeug. Als echte "Assistenten" oder gar Organizer taugen die meisten eh nicht.<br />
    Nach langer Suche habe ich bisher nur ein Gerät gefunden, das die Vorteile von Handy (klein und immer dabei) und Organizer (flexibel und gutes Display) verbindet – SE’s P800. Schwächen gibts auch da, aber who’s perfect?<br />
    Das Ding hat sogar ne Kamera. Aber über die kann ich nur grinsen – ist wie gesagt ’ne nette Spielerei. Und beim Spielen hat man ja Zeit für die Bedienung… ;-)

  • Am 9. Mai 2003 um 9:46 von Werner Otto

    MMS Handys Bedienbarkeit
    Ich kenne aus eigener Erfahrung nur das Panasonic GD 87, kann allerdings nicht verstehen das dieses Handy eine schlechte Bewertung erhalten hat. Alle Funktionen sind schnell und einfach zu erlernen und absolut plausibel. Bei den Kriterien zum Kauf dieses Handys war auch dieser Fakt ausschlaggebend, und glauben sie mir mit 54 Jahren lernt es sich nicht mehr so einfach.<br />
    mit freundlichem Gruß<br />
    Werner Otto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *