Microsoft: Longhorn kommt 2005

Redmonder Konzern enthüllt auf der WinHEC weitere Details

Die nächste Version von Windows für Desktops, Longhorn, kommt nicht vor 2005: Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat gestern bekannt gegeben, dass für das kommende Jahr mehrere Betas eingeplant seien. Die Final von Longhorn feiere ihr Debut jedoch erst in zwei Jahren.

Microsoft-Manager Will Poole bezeichnete während der Hardware Engineering Conference (WinHEC) den Launch von Longhorn als „großen Schritt für die Firma“. Den Computernutzer würden völlig neue Perspektiven erwarten, so Poole. Microsoft will mit dem neuen Betriebssystem vor allem die visuelle Qualität beim Arbeiten am Computer verbessern. Ziel sei es, Longhorn auf Bildschirmen mit einer Auflösung von 120 dots per inch oder höher laufen zu lassen, so Microsoft auf der Konferenz.

Zum Vergleich: Aktuelle 17-Zoll SXGA-displays verfügen über eine Auflösung von 95 Punkten pro Quadratzoll. Wie bereits vor zwei Monaten berichtet, setzt Microsoft bei Longhorn auf auch eine neue Dateisuche: So kann der User beispielsweise seine Videos nicht nur nach Datum oder Name, sondern auch nach Jahren ordnen. Musikdateien können künftig nach Name des Album, Künstlers, Genre oder des Tracks selbst sortiert werden. Der User soll außerdem einzelne Stücke nach der Länge filtern können.

Microsoft setzt dabei auf „Dubbed Windows Future Storage“ (WinFS), um Dateien zu speichern und zu indizieren. Das System würde dann NTFS und FAT32 ersetzen, die bei Windows XP und früheren Versionen zum Einsatz kommen. In den knapp zwei verbleibenden Jahren bis zum Launch von Longhorn will Microsoft laut Poole seine bestehenden Betriebssysteme verbessern. Außerdem sei geplant, eine neue Version der Software zur Schrifterkennung für Tablet-PCs auf den Markt zu bringen. Größere Veränderungen am Code plant Microsoft indes nicht: „Rechnen Sie nicht mit einer Windows-Zwischenlösung vor Longhorn“, erteilte Poole den Gerüchten eine Absage.

Die Pläne des Software-Giganten mit Longhorn hat ZDNet Tech Update in einem Schwerpunkt-Artikel zusammen gefasst.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Microsoft: Longhorn kommt 2005

Kommentar hinzufügen
  • Am 8. Mai 2003 um 22:30 von Wolfgang Schneider

    Isn’t that.. oder… Ist das nicht..
    gerade nachdem die "Software Assurance" ausgelaufen ist??<br />
    D.h., Du must wieder bezahlen!!<br />
    Don’t you LOVE software licensing!!!<br />
    Wolf

  • Am 9. Mai 2003 um 23:32 von Matthias

    Wem ?
    werden dann wieder die Hörner aufgesetzt ? So lang das es schwer fällt den Kopf oben zu halten….

  • Am 6. Juli 2003 um 11:02 von Mathias Herbst

    Microsoft:Longhorn kommt 2005
    Welch Begriff -"diskutierisch-Longhorn",welch Forum -"WinHEC und natürlich nicht HEC power supplies"!
    Das zukünftige Windows6.0 hat redlichen Journalismus und nicht Hardwaretalk und Minimalinformation verdient!

  • Am 15. Juni 2004 um 21:14 von alex

    que mas quiero el longhorn
    porfa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *