Dell mit neuem Desktop-Flaggschiff

Dimension 8300 mit Pentium 4 ab 899 Euro

Dell hat einen neuen Hightech-Desktop, den Dimension 8300, vorgestellt. Er wird von einem bis zu drei GHz schnellen Intel Pentium 4-Prozessor angetrieben, dazu gesellen sich der aktuelle Intel-Chipsatz 875P, Serial ATA-Festplatten, 800 MHz Front Side Bus und Dual Channel DDR-Speicher (Double Data Rate)und eine 8-fach AGP-Grafikkarte.

Für grafikintensive Anwendungen bietet das Unternehmen wahlweise eine Ati Radeon 9800 Pro-, eine Radeon 9800- oder einer Nvidia GeForce 4MX-Karte. Der Dimension 8300 ist das erste System der Reihe, das optional mit bis zu zwei Serial ATA-Festplatten ausgestattet werden kann. Das Gehäuse bietet Platz für jeweils bis zu zwei optische 5,25-Zoll-Laufwerke und interne Festplatten. Hinzu kommen acht USB 2.0-Ports, zwei davon an der Vorderseite des Chassis. Anwender können den Desktop zudem auf Wunsch mit oder ohne Diskettenlaufwerk oder mit einem USB-Speicherstick bestellen.

Der Dimension 8300 kommt in der billigsten Variante für 899 Euro mit einem 2,4 GHz-getakteten Intel Pentium 4, 256 MByte Dual Channel DDR-SDRAM-Speicher, einer 60 GByte-Festplatte, einem DVD/CD-RW Combo-Laufwerk, Stereo Aktiv-Lautsprechern, Geforce4 MX AGP-Grafik und der Home Edition von Microsoft Windows XP. Wer bis zum 13. Mai bestellt, erhält noch einmal 256 MByte gratis dazu.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell mit neuem Desktop-Flaggschiff

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *