AMD präsentiert Athlon MP 2800+

Für 32 Bit-Server und --Workstations mit ein oder zwei Wegen

AMD (Börse Frankfurt: AMD) hat mit seinem Athlon MP 2800+ das Kernstück zum Aufbau von One- und Two-Way-Servern und Workstations für 32-Bit-Applikationen präsentiert.

Der 2800+ basiert auf einem neuen Core, der im Vergleich zu bisherigen Athlon MP-Prozessoren mit einem größeren L2-Cache ausgestattet ist. Er beträgt 512 KByte, doppelt so viel wie beim Athlon MP 2600+.

Der Athlon MP ist ein reiner 32-Bit-Chip, anders als der kürzlich frei gegebene Opteron. Dieser ist der erste AMD-Prozessor mit 64 Bit-Technologie und wird ausschließlich im AMD-Werk Dresden hergestellt. Es zeichnet sich vor allem durch zwei Features aus: „Hypertransport“ sowie 32-/64-Bit Support. Bei der Hypertransport-Technologie handelt es sich um einen Hochgeschwindigkeits Punkt-zu-Punkt-Bus, der integrierte Schaltkreise mit dem Motherboard verbindet.

Wie alle Athlon MPs Nutzt der Athlon MP 2800+ AMDs Sockel A-Infrastruktur. Er kostet 275 Dollar bei Abnahme von 1000 Stück.

Kontakt: AMD, Tel.: 089/450530 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD präsentiert Athlon MP 2800+

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *