Cisco stellt Catalyst 3750 Serie vor

Stackwise- Technologie für Gigabit Ethernet Performance

Cisco Systems hat die Catalyst 3750-Serie vorgestellt, mit der mittelständische Unternehmen und Konzern-Filialen die Leistung ihrer lokalen Netzwerke (LAN) verbessern können sollen. Die neuen stapelbaren Switches bieten Übertragungsraten im Gigabit-Ethernet-Bereich.

Die 3750-Serie basiert auf einer Stackwise genannten Technologie. Sie bietet eine 32 GB/s schnelle Schnittstelle, über die bis zu neun einzelne Switches miteinander verbunden werden können. Damit verhalten sie sich angeblich wie eine einzige, logische Einheit.

Fällt eine Leitung oder ein ganzer Switch innerhalb des Stapels aus, laufen die Daten über alternative Leitungen, so der Netzwerkexperte. Diese Selbstheilungsfähigkeit erreiche man mit Hilfe eines Doppelrings von zwei Leitungsbahnen. Zusätzlich soll im laufenden Betrieb durch Cross-Stack Forwarding die Arbeitsbelastung der einzelnen Switches innerhalb des Stapels gleichmäßig verteilt werden.

Die Catalyst 3750 Plattform ist IPv6-fähig und unterstützt dieses Protokoll über ein Software-Update. Die Switches sind ab Juni in Deutschland verfügbar.

Die Modelle im einzelnen:

  • Catalyst 3750G-24TS mit 24 10/100/1000 Ports und 4 SFP-Uplinks (Small Form-factor Pluggable) ab 6995 Dollar.
  • Catalyst 3750G-24T mit 24 10/100/1000 Ports ab 5995 Dollar.
  • Catalyst 3750-24TS mit 24 10/100 Ports und 2 SFP-Uplinks ab 4995 Dollar.
  • Catalyst 3750-48TS mit 48 10/100 Ports und 4 SFP-Uplinks ab 9995 Dollar.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Cisco stellt Catalyst 3750 Serie vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *