Internet World in Berlin abgesagt

Berichte über eine Zusammenlegung mit der Systems in München

Die Internet-Messe „Internet World“ (24. bis 26. Juni) in Berlin ist sechs Wochen vor ihrem Start abgesagt worden. Das berichtet unter anderem der Kongresspartner „Horizont.net“. Grund ist soll die zu geringe Ausstellerzahl sein. Weder der Messeveranstalter Penton Media noch die zugehörige PR-Agentur waren für eine Stellungnahme zu erreichen.

In anderen Medien war davon die Rede, die Internet World mit der Systems in München zusammenzulegen. Die Business-Veranstaltung im Oktober hat ebenfalls nicht nur mit sinkenden Ausstellerzahlen, sondern auch mit einem massiven Besucherrückgang zu kämpfen. Nach der letztjährigen Messe stand fest, dass nur noch rund 80.000 IT-Interessierte in die bayerische Landeshauptstadt gekommen waren – das waren 32 Prozent weniger als im Jahr zuvor, im Vergleich zu 2000 hatte sich die Besucherzahl sogar fast halbiert.

Laut Horizont haben Anfang April 120 feste Anmeldungen für die Internet World vorgelegen. Im Vorjahr seien es rund 550 gewesen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Internet World in Berlin abgesagt

Kommentar hinzufügen
  • Am 5. Mai 2003 um 19:16 von Gerd Wiedemann

    Internet World in Berlin abgesagt
    Es ist mehr als schade,solch eine Messe<br />
    nicht mehr in Berlin Besuchen zu können.<br />
    Aber wehm wundert es schon bei diesem<br />
    Desolaten Senat?der Berlin in den Ruin<br />
    getrieben hat?.Welch Aussteller zieht es<br />
    schon noch nach Berlin?.Doch nur den aufgeblasenen Filmcommerz.Gerade jetzt wo sich die IT-Branche in Berlin etabliert ist die große IT Messe gestorben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *