Netgear zeigt „sicheren“ WLAN-Access Point

Der "ME103" soll Sicherheits-Features wie VPN-Tunneling, 128-Bit WEP-Verschlüsselung über VPN-Passthrough und MAC-Adressen-Filterung bieten

Netgear hat mit dem „ME103 Prosafe Wireless Access-Point“ einen WLAN Zugangspunkt vorgestellt, der besondere Sicherheits-Features bieten soll. Für den dauerhaften Schutz der Daten sollen Sicherheitsfunktionen wie 128-Bit WEP-Verschlüsselung über VPN-Passthrough, MAC-Adressen-Filterun, EAP MD5, TLS und TTLS unterstützt werden. Außerdem sollen Technologien wie PEAP und Wifi Protected Access (WPA) über ein kostenfreies Firmware-Upgrade kostenlos zur Verfügung gestellt werden, so der Hersteller.

Neu sind außerdem die beiden abnehmbaren 2dBi-Antennen. Ausgetauscht durch leistungsstärkere Versionen soll der Anwender die Datenfunkreichweite erhöhen können, so Netgear. Der ME103 wird ab Mai für rund 245 Euro erhältlich sein.

Das Gerät funkt nach dem Wireless-Standard IEEE 802.11b-Standard mit 2,4 GHz und ermöglicht damit bis zu 32 Benutzern gleichzeitig den drahtlosen Zugang zu Netzwerken und Internet. Die Übertragungsgeschwindigkeit liegt maximal bei elf MBit/s. Aufgrund des Wireless Distribution System (WDS) soll sich der ME103 je nach Einsatz im Infrastruktur-, Repeater-, Point to Point Bridging-, Point to Mulitpoint Bridging- oder im Client Access Point-Modus einsetzen lassen. Für das Management von drahtlosen oder drahtgebundenen Geräten stehen dem Benutzer darüber hinaus SNMP MIB I und MIB II (nach zukünftigem kostenfreien Firmware-Upgrade) zur Verfügung.

Im Lieferumfang enthalten sind neben Treiber-Software und dem Stromkabel auch Installationshandbuch sowie ein 1,5 Meter Netzwerkkabel.

Kontakt: Netgear, Tel.: 089/927932500 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Netgear zeigt „sicheren“ WLAN-Access Point

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *