1&1 senkt Preise für DSL-Tarife

Volumen- und Zeittarife für Einsteiger billiger

Surfen wird für Kunden von 1&1 billiger: Der Provider hat seinen DSL-Tarife für Einsteiger gesenkt. Statt bisher 20 Surfstunden für 9,90 Euro bietet der Provider jetzt zum gleichen Preis monatlich 40 Stunden. Im Preis gesenkt wird außerdem der DSL-Volumentarif mit fünf GByte: Er kostet künftig mit 14,90 Euro monatlich zwei Euro weniger als bisher.

Beide Tarif richten sich in erster Linie an DSL-Einsteiger. „Die Datenmenge von fünf GB entspricht etwa 500.000 E-Mails oder 300 Surf-Stunden im Internet“, rechnet der Provider vor. Ab kommendem Monat soll in allen DSL-Tarifen der Homepage-Baukasten Website-Creator enthalten sein. Mit ihm ließen sich bis zu zehn eigene Internet-Seiten gestalten.

Erst Anfang April hatte 1&1 seine DSL-Tarife umgekrempelt: Kunden, die den Zugang weniger als 100 Stunden pro Monat nutzen, zahlen 16,90 Euro statt bisher 19,90 Euro. Wer mehr als 100 Stunden surft, aber in dieser Zeit weniger als 20 GByte aus dem Netz zieht, zahlt dann 26,90 Euro (bisher 29,90 Euro). User, die sowohl die 100 Stunden als auch die 20 GByte-Marke überschreitet, zahlen in Zukunft 39,90 Euro und damit zehn Euro mehr wie bisher.

Kontakt: 1&1, Tel.: 02606/96-0 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 1&1 senkt Preise für DSL-Tarife

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *