Freecom liefert mobile Festplatte aus

Freecoms FHD-2 soll es als USB 2.0- und Firewire-Version mit bis zu 60 GByte geben

Anfang Mai wird die externe Festplatte FHD-2 von Freecom an den Handel ausgeliefert. Den externen Datenspeicher, der gerade einmal 14 mal acht mal 1,9 Zentimeter groß und gerade einmal 220 Gramm wiegen soll, wird es mit Kapazitäten von 20, 40 und 60 GByte geben, so Freecom.

Anwender sollen aufgrund der USB 2.0- oder Firewire-Schnittstelle der FHD-2 keine externe Stromversorgung mehr benötigen. Die Platte soll es in zwei Versionen geben. So wird es ein Modell nur mit einem USB 2.0-Port und eine Variante mit zusätzlichem Firewire-Interface geben. Für die 20 GByte-Version mit USB 2.0-Port muss der Anwender dann 169 Euro hinlegen. Die Platten mit 40 und 60 GByte werden bei 229 und 319 Euro liegen. Modelle mit extra Firewire-Schnittstelle werden etwa 20 Euro mehr als die USB-Versionen kosten.

Im Lieferumfang sollen neben dem passenden Kabel auch ein extra Netzteil enthalten sein. Der Adapter soll jedoch nur zum Einsatz kommen, wenn die USB-Schnittstelle nicht genügend Strom liefere. Firewire-Platten würden definitiv keine extra Stromversorgung benötigen. Freecom bietet für die mobile Festplatte 2 Jahre Herstellergarantie und technischen Support.

Kontakt: Freecom, Tel.: 030/61129900 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Freecom liefert mobile Festplatte aus

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. April 2003 um 9:30 von maen

    zu teuer!!!
    man nehme 120GB Maxtor f. 119.00 und<br />
    ein externes 3.5’USB 2.0 Gehäuse f. 59.00<br />
    und erhalte f. halbes geld 3 fache kapazität.<br />
    <br />
    vorsicht vor pitfalls!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *