Motorola zeigt anpassbare Smartphone-Plattform für Handy-Hersteller

Das "i.Smart"-Referenzdesign soll kommende Woche auf dem Symbian Exposium 03 in London präsentiert werden

Der Halbleiter-Sektor von Motorola (Börse Frankfurt: MTL) hat den Marktstart einer neuen individuell anpassparen Smartphone-Lösung für Handy-Hersteller angekündigt. Das „i.Smart“-Referenzdesign soll kommende Woche auf dem Symbian Exposium 03 in London präsentiert werden. Mit der fertigen Platine sei es Mobiltelefon- und PDA-Herstellern schneller möglich, passende Endprodukte zu entwickeln und sich dadurch Marktanteile zu sichern, proklamiert Motorola.

In Motorolas i.Smart-Design soll Symbian OS bereits integriert sein. Basierend auf der neuen Architektur könnten die Handy- und PDA-Hersteller GPRS-Produkte mit der i.250 2.5G-Plattform oder UMTS-Geräte mit der i.300 Innovative Convergence-Plattform ermöglichen. Beide Referenzdesigns sollen Motorolas ARM Anwendungs-Prozessor i.MX enthalten. Der Chips lasse sich für die Endprodukte mit Metrowerks Entiwcklungstools entsprechend anpassen.

„Innovative mobile Geräte werden durch Plattform-Lösungen ermöglicht, die aus sämtlichen notwendigen Hardware- und Software-Komponenten bestehen und bereits auf Kompatibilität vorgetestet wurden“, sagt der IDC-Halbleiteranalyst Allen Leibovitch.

Kontakt: Motorola, Tel.: 0611/36110 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Motorola zeigt anpassbare Smartphone-Plattform für Handy-Hersteller

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *