Netzteil mit steuerbarer Ausgangsspannung

Anwender sollen über Kontrollschalter die Leistung und Lüftergeschwindigkeit einstellen können

Spannungsschwankungen bei unterschiedlicher Systembeanspruchung sollen ab sofort der Vergangenheit angehören. Mit dem „Truecontrol“-Netzteil von Antec Europe können PC-Nutzer angeblich ab sofort die Hauptausgangsspannung ihres Rechners auf die jeweilige Leistungsanforderung abstimmen.

Das 550 Watt Truecontrol-Netzteil ist die neueste Ergänzung der Truepower-Serie. Dabei soll der User über einen externen Kontrollschalter die Spannungsleistung und die Geschwindigkeit des Lüfters von der Gehäusevorderseite steuern können. Je nach Bedarf lasse sich die Leistung des Systems steigern oder der Geräuschpegel senken. Das Netzteil ist ab sofort für rund 185 Euro erhältlich.

Das Produkt verfügt laut Antec über getrennte Ausgangsstromkreise für die +3,3V-, +5V- und +12V-Ausgänge, einen Schalter zur Spannungsregulierung und zwei Lüfter mit Doppelkugellager, um die Kühleffizienz zu steigern, sowie goldbeschichtete Steckverbinder für eine verbesserte Leitfähigkeit. Antec liefert nach eigenen Angaben Stecker für die Verbindung mit externen Geräten mit. Die Geschwindigkeit der Gehäuselüfter lasse sich durch eigens den Ventilatoren zugeordnete Stromanschlüsse steuern, wodurch das Systemgeräusch insgesamt verringert werde. Truecontrol soll mit AMD und Intel-basierten ATX12V-Systemen sowie den vorherigen ATX-Standards kompatibel sein.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Netzteil mit steuerbarer Ausgangsspannung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *