Seagate mit ordentlichem Quartal

Der Festplatten-Experte hat nur einen leichten Gewinnrückgang zu vermelden

Seagate Technology hat für sein am 28. März 2003 beendete dritte Quartal seines Geschäftsjahres 2003 einen Umsatz von 1,62 Milliarden Dollar, einen Nettogewinn von 174 Millionen Dollar und einen Gewinn pro Aktie von 37 US-Cent mitgeteilt. Im Vorjahresquartal hatte der Umsatz 1,69 Milliarden Dollar, der Nettogewinn 193 Millionen Dollar und der Gewinn pro Aktie 45 US-Cent betragen.

Das Unternehmen lieferte im dritten Geschäftsquartal 16,6 Millionen Festplatten aus, das ist ein Zuwachs von 1,6 Millionen Stück gegenüber dem Vorjahresquartal. Darin enthalten sind ungefähr 4,6 Millionen ausgelieferte Festplatten auf der 80 GByte-Laufwerksplattform.

„Seagates Wettbewerbsvorteile im Datenspeichermarkt, insbesondere unsere vertikal integrierte Lieferkette, haben solide Finanzergebnisse in einem saisonalbedingtem schwachen Quartal gebracht“, erklärt Steve Luczo, Chairman und Chief Executive Officer von Seagate.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Seagate mit ordentlichem Quartal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *