G Data mit neuer DVD-Kopiersoftware

M-SVCD und -VCD bringt überlange Filme auf eine CD

G Data bringt Ende des Monats das Softwarepaket Davideo 3: Erstmals soll es möglich sein, auch überlange Filme per Maxi-Video-CD komplett auf einen CD-Rohling zu bringen. Im Gegensatz zu DivX-Filmen seien die M-VCDs in nahezu allen DVD-Playern abspielbar. Das Programm wird 39,95 Euro kosten.

Zudem erstelle das in „Über-Echtzeit“ arbeitende Programm auf Knopfdruck 1:1-Klone von DVD-Filmen, Movie-Kopien als Video-CD, Super-Video-CD sowie MPEG4-Filme. Anschließend könnten diese auf CD und DVD gebrannt werden.

Wer das SVCD-Format bevorzugt, könne auf Maxi-Super-VideoCD (M-SVCD) zurückgreifen, so der Hersteller. Die DivX- und DivX-Pro Technologie wird bis Version 5.03 unterstützt. Per Downloadmanager könnten weitere aktualisierte Codecs aus dem Internet zugeladen werden. Als Systemvoraussetzungen gibt der G-Data eine CPU mit mindestens 800 MHz, Windows 98 SE, ME, XP oder Windows 2000 sowie 1 GByte freier Festplattenspeicher an.

Wie man 130 Minuten Video auf eine CD brennt, beschreibt ausführlich der Schwerpunktartikel bei ZDNet Tech Expert.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu G Data mit neuer DVD-Kopiersoftware

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *