Canon präsentiert Mini-Camcorder

Modell MV6iMC ab Juni für 999 Euro zu haben

Canon hat mit dem Modell MV6iMC einen Camcorder im Mini-Format vorgestellt. Die Hardware soll ab Juni für 999 Euro zu haben sein. Das 49 mal 106 mal 89 Millimeter große Gerät kommt mit einem schwenkbaren Zwei-Zoll LCD-Monitor. Die Auflösung liegt allerdings nur bei 800.000 Pixeln.

Mit dabei ist ein zehnfach optischr Zoom sowie Super Night Modus, mit dem Aufnahmen auch bei Nacht vorgenommen werden können. Videoszenen können auf DV-Band, Fotos auf SD-Card aufgezeichnet werden. Als Webcam eingesetzt überträgt der Camcorder über die Firewire-Buchse (IEEE1394) Streaming-Signale an die DV-Messenger-Software. Diese Sequenzen werden anschließend in Microsoft Windows Messenger kompatible Signale umgewandelt.

Die neue Hardware kann laut dem Hersteller auf der SD-Card gespeicherte Fotos per Exif-2.2-Protokoll für den Ausdruck optimieren. Wer einen Canon-Drucker besitzt, kann die Bider direkt aus der Kamera printen lassen.

Neuer Mini-Camcorder von Canon (Foto: Canon)
Neuer Mini-Camcorder von Canon (Foto: Canon)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Canon präsentiert Mini-Camcorder

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *