Sony Deutschland nicht auf der E3

Teilnahme an Spielemesse "aufgrund der erheblichen Zurückhaltung seitens Handels- und Pressevertretern" abgesagt

Die Spielemesse E3 findet diesmal ohne Sony Computer Entertainment Deutschland statt. „Aufgrund der erheblichen Zurückhaltung seitens Handels- und Pressevertretern, zu dieser Messe zu reisen, hat man sich zu diesem Schritt entschlossen“, ließ das Unternehmen heute verlauten.

„Die E3 ist unbestritten die wichtigste Messe im angloamerikanischem Raum“, führt der deutsche Geschäftsführer, Manfred Gerdes, weiter aus. Für den deutschen Markt seien jedoch Veranstaltungen wie die Playstation Experience auf der Games Convention in Leipzig deutlich höher einzustufen.

In einem dynamischen Markt sollte man nur kurze, schnelle Schritte gehen müssen, „da ist es für Handel und Presse einfacher – und kostengünstiger – nach Leipzig zu kommen, als nach Los Angeles zu fliegen“, so Sony weiter.

Kontakt: Sony, Tel.: 01805/252586 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony Deutschland nicht auf der E3

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *