Webmethods und Informatica präsentieren Business Activity Platform

Business Activity Monitoring-Lösung (BAM) durch die Kombination von EAI- und ETL-Funktionalitäten

Der Anbieter von Integrationssoftware Webmethods und der Business-Analytics-Experte Informatica haben die gemeinsam entwickelte Business Activity Plattform vorgestellt. Sie soll zur unternehmensweiten Datenintegration eingesetzt werden und gleichzeitig Echtzeit-Zugriff auf Unternehmensdaten verschaffen. Die Platform stelle eine Kombination aus EAI- und ETL-Funktionalitäten und damit eine Business Activity Monitoring-Lösung (BAM) dar.

Die Platform enthält eine Kombination der Webmethods Integration Plattform sowie der Informatica-Lösungen Informatica Powercenter RT Data-Integration und Informatica Poweranalyzer Business Intelligence. Ebenfalls enthalten ist der Business Activity Plattform Adapter, der die Kompatibilität zwischen diesen Komponenten gewährleisten soll.

Die traditionellen Ansprüche an Datenintegration werden von ETL-Produkten (extact-transform-loading) befriedigt. Prozessintegration dagegen, wird von EAI-Produkten realisiert. Das neue Produkt setzt auf Synergieeffekte durch die Verbindung von End-to-End-Integration mit Echtzeit-Darstellung auf einem Business Intelligence-Dashboard.

Gartner beschreibt BAM als ein Konzept, das in Echtzeit Zugang zu kritischen Performance-Indikatoren von Unternehmen ermöglicht, um die Geschwindigkeit und Effektivität von Geschäftsvorgängen zu verbessern. „Als allgemeinste Definition verstehen wir unter BAM das Verschmelzen von operationaler Business Intelligence (BI) mit Echtzeit-Integration von Unternehmensapplikationen – und zwar für gezielte Geschäftsaktivitäten, die auf der Verbesserung der internen IT beruhen“, erklärte David McCoy, Vice President und Gartner Fellow. „BAM ist nicht einfach Monitoring auf Applikationsebene – BAM bedeutet Monitoring des gesamten komplexen Applikationsmixes und aller Interaktionen zwischen den einzelnen Anwendungen.“

Informatica und Webmethods geben ebenfalls bekannt, dass Hewlett-Packard (HP; Börse Frankfurt: HWP) und Accenture als ausgewählte Systemintegratoren die Business Activity Plattform bei ihren Geschäftskunden einsetzen. „HP fühlt sich dazu verpflichtet, mit führenden Softwareanbietern wie Webmethods und Informatica zusammenzuarbeiten. Nur so kann eine Lösung zur Überwachung von Geschäftsaktivitäten geschaffen werden, mit der die IT Abteilungen und Abteilungsleiter effektiver analysieren und letztendlich auch den Geschäftsbetrieb effektiver führen können“, sagte Frans Rutten, Practice Principal HP Services.

Die Business Activity Plattform ist ab sofort verfügbar. Die Lösung wird von Webmethods und Informatica gemeinsam verkauft, vermarktet und unterstützt.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Webmethods und Informatica präsentieren Business Activity Platform

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *