Wordperfect Office 11 ist fertig

Deutsche Version erst ab Juni zu haben

Wordperfect Office 11 ist ab sofort in englisch verfügbar. Die deutsche Version soll in zwei Monaten folgen. Die Software wird sowohl in der Standard Edition als auch in der Professional Edition über das Corel Lizenzprogramm angeboten. Die Preise für die vollständige Standard Edition variieren von 270 Euro pro Einzelanwender bis 225 Euro pro Anwender beim Kauf von 250 Lizenzen. Bei der Professional Edition schwanken die Preise zwischen 232 und 388 Euro.

Die Benutzeroberfläche soll auf die Wünsche des Nutzers zugeschnitten werden können. Der klassische Modus ermögliche die Anzeige der Benutzerumgebung aus Wordperfect 5.1 einschließlich der blauen Bildschirmoberfläche und der 5.1-Tastaturbelegung.

Der Hersteller will in der aktuellen Version unter anderem die XML-Integration verbessert haben. So soll es möglich sein, Dia-Shows, Arbeitsblätter und Wordperfect-Dateien als XML freizugeben. Besitzer älterer Versionen der Office Suite sollen berechtigt sein, Upgrade-Lizenzen zu einem ermäßigten Preis zu erwerben. Preisliche Details hierzu sind indes noch nicht bekannt.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Wordperfect Office 11 ist fertig

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. Juni 2003 um 4:45 von RAWE

    Auf ein Neues!
    Bin wohl genau der als alter WP Fan oft skizzierte User: Rechtsanwalt, WP seit DOS Version 5.0/5.1 im Einsatz in der Kanzlei. Nahezu alles Makro organisiert, noch WP 5.1 Tastenbelegung: Damit überholen wir jeden Word-Mausfummler um Längen! Bis der zur Maus gegriffen hat, ist bei uns längst alles formatiert, gedruckt und gleich gespeichert – alles automatisch.<br />
    <br />
    Und wenn&igrave;s doch von Hand sein muss: Steuerzeichen einfach genial, präzise und schnell!<br />
    <br />
    Konnte mich noch nie mit Word anfreunden: Ist was für Leute, die zwar intuitiv, aber ihr Leben lang auf Erstklässler-Niveau arbeiten. Ein Text mit der Maus zu bearbeiten mag zwar einfach sein, ist aber absolut unprofessionell und viel zu zeitaufwendig.<br />
    <br />
    WP hat seine Kunden wahrlich nicht gepflegt. Auch Corel Central war lieblos und sicher keine Alt. zu MS outlook. Und mit der Verabschiedung von deutscher Version hat Corel-WP der Fan Gemeinde den Rest gegeben. Es ist möglich, dass ich bei meinem derzeitigen Schwanken zw. staroffice und word doch nochmal in Richtung WordPerfekt falle. Vielleicht halten mich meine Mitarbeiterinnen/Kollegen aber auch vor dem Fallen. Kann WP neben MS-Word doch noch bestehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *