Fujitsu präsentiert Handy Drive-Serie

Portable 2,5 Zoll-Festplatten mit wahlweise 30, 40 oder 60 GByte Speicherkapazität waren auf der CeBIT erstmals zu sehen

Auf der CeBIT hatte Fujitsu seine „Handy Drive“ genannte Serie portabler 2,5 Zoll- Festplatten mit wahlweise 30, 40 oder 60 GByte Speicherkapazität bereits präsentiert. Die Geräte sind nun in einer „Data“ und einer „Video Edition“ erhältlich. Bis zum Sommer sollen weitere Versionen mit bis zu 80 GByte auf den Markt kommen.

Die Medien der Data Edition sind 11,5 x 10,0 x 2,5 Zentimeter groß und 200 Gramm schwer. Sie verfügen über eine Datentransferrate von bis zu 60 MBit/s. Im Lieferumfang sind Treiber, USB-Kabel (auch ein Y-Kabel für ältere Notebooks), Backup-Software und Handbuch enthalten. Die Festplatten unterstützen die Betriebssysteme Windows 98SE/ME/2000/XP, Mac OS 8.6 und höher, Linux (Kernel 2.5 im Modus USB 2.0, Mandrake 8.1 und Suse 7.1 im Modus USB 1.0)

Die Video Edition kommt mit Firewire-Schnittstelle (IEEE 1394 B) mit einer Datentransferrate von bis zu 50 MBit/s. Obwohl Fujitsu mit dem Produkt hauptsächlich den klassischen Apple-Markt adressiert, ist es auch für PC und Notebook geeignet. Für ältere Notebooks ohne USB-Port ist optional ein Netzteil erhältlich. Die Video Edition unterstützt Betriebssysteme wie Windows 98SE/ME/2000/XP, Mac OS 8.6 und höher sowie Linux.

Die Data Edition kostet zwischen 251 (30 GByte) und 377 Euro (60 GByte), die Video Edition zwischen 298 (30 GByte) und 425 (60 GByte).

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fujitsu präsentiert Handy Drive-Serie

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *