MSI stellt 875P Neo-FIS2R vor

Neu entwickeltes Feature Corcell für anwenderorientiertes Mainboard-Management

Der Hersteller von Mainboard- und Grafikkarten MSI hat mit dem 875P Neo-FIS2R eine neue Highend-Platine angekündigt. Es basiert auf dem Chipsatz 875P von Intel (Börse Frankfurt: INL). Der unter dem Codenamen „Canterwood“ bekannte Chipsatz unterstützt FSB800, Dual DDR 400 sowie Hyper Threading.

Auf den Mainboards der 875P Neo-Serie kommt erstmals das von MSI neuentwickelte Feature Corecell zum Einsatz. Dabei handelt es sich um einen Chip, der eine applikationsabhängige Regelung der CPU-, Northbridge- und Systemlüfter („Buzzfree“), eine Stromsparfunktion („Powerpro“) sowie Übertaktungseigenschaften im BIOS („Speedster“) bei stabilem Betrieb („Lifepro“) miteinander vereinen soll.

Der Promise 20378-Controller steuert zwei SerialATA-Schnittstellen sowie die RAID-Modi 0, 1, 0+1. Zusätzlich verfügt das 875P Neo-FIS2R über zwei weitere Serial-ATA-Anschlüsse und Soft-RAID 0, integriert im Chipsatz. Neben der FIS2R-Version für rund 255 Euro bietet MSI das 875P Neo-LSR mit 10/100-LAN ohne IEEE1394 an. In dieser Ausführung ist die Canterwood-Platine für rund 205 Euro zu haben. Beide Versionen kommen in wenigen Tagen in den Handel.

Die technischen Details im Überblick:

Spezifikationen 875P Neo-FIS2R
Chipsatz Intel 875P/ICH5R
FSB FSB 800 MHz
CPU Pentium 4 (533/800MHz) bis 3,6 GHz oder höher
Speicher Dual DDR400, 4GB
Netzwerk Intel Gigabit LAN
Sound ADI 1980/1985, 6-Kanal
Steckplätze AGP 8X, 5 PCI
Sonstige Schnittstellen 8 x USB 2.0, 3 x IEEE 1394
Features Corecell
Lieferumfang IDE-Rundkabel, Serial ATA-Kabel

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu MSI stellt 875P Neo-FIS2R vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 22. Oktober 2003 um 13:20 von Jochim Gillio

    MSI stellt 875P Neo-FIS2R vor
    Also ich habe mir das Board gerade gekauft.Ich habe einen Pentium 4 mit FSB 800 und 3 Ghz.Ich bin mal gespannt ob das Meinboard so gut ist wie es getestet wurde.Ich denke aber ich habe ein Zukunftsorientierts Mainboard gekauft.Womit man noch lange weiter aufrüsten kann.Ich finde es sehr schade das MSI dem Board kein IDE Raid eingebaut hat.Eine Frage hätte ich da noch,sollte man wirklich ein Bios Update ausführen auch bei so neuen Mainboards wie das von MSI ? Dort wo ich meine CPU gekauft habe,hat man mir gesagt das ich ein Bios update machen sollte wegen der Stabilität der CPU ??? Wäre nett wenn ich eine Antwort bekomme..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *