Plus räumt Lager: CRTs billiger

Supermarkt bot im Online-Shop Volks-PCs für 666 Euro an

Der Supermarkt Plus räumt in seinem Online-Shop die Lager und bietet alte Notebooks und Volks-PCs für 666 Euro an. Der Preis liegt damit um über 50 Prozent unter dem ursprünglichen Angebot, die Rechner waren schnell ausverkauft. Noch zu haben sind Monitore und Speicherstifte zum Schnäppchenpreis.

So wird ein CRT mit einer Diagonale von 19 Zoll für 159 statt bisher 199 Euro angeboten. Das Gerät kommt mit einer Lochmaske von 0,25 Millimetern sowie einer maximalen Auflösung von 1600 mal 1200 Punkten. Die Garantie liegt bei drei Jahren. Ein USB-Stick mit einer Kapazität von 32 MByte kostet 24,99 Euro und ist damit fünf Euro billiger als bisher.

Plus hatte die Aktion am Samstag gestartet. Nach wenigen Minuten waren bereits sämtliche Notebooks und Desktops ausverkauft. Es handelte sich um Rechner aus dem Jahr 2002. Ein Großteil der Röhren-Monitore war ab Sonntag mittag nicht mehr verfügbar.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Plus räumt Lager: CRTs billiger

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. April 2003 um 6:03 von Peter Bull

    CRTs billiger
    Man Leute!<br />
    <br />
    Man scheibt doch nicht über was mal billig war sonderm was billig wird. Oder denkt Ihr, das eure Leser alles kleine Masos sind? <br />
    <br />
    Gruss

  • Am 15. April 2003 um 7:58 von species

    plus. aldi, lidl etc.
    Ich weiss nicht was der ganze Hype hier soll. Man hört immer nur von billigen PC Lösungen. Hat schon jemand das Gesicht eines Kunden gesehen, wenn der "ALDI-PC" zum erstenmal aufgeschraubt wurde und man Ihm sagen musst das hier leider nur noch ein Steckplatz frei ist. Oder das CDR Laufwerk gegen ein DVD Benner getauscht wird der aber leider nicht hinter die tolle "ALDI Design" Blende passt. Leute geht zum Fachhändeler und kauft bei ALDI wieder Wurst und Käse. Und ZDNet lasst die Werbung für diese Läden sein!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *