Adobe Acrobat 6.0 Professional kommt in deutsch

Vollversion des neuen ".pdf"-Tools kostet zum Marktstart in Deutschland 650 Euro

Adobe Systems (Börse Frankfurt: ADB) hat heute die Version 6.0 von Acrobat Professional in deutscher Sprache angekündigt. Die deutschsprachige Version von Acrobat 6.0 Professional für Windows NT Workstation 4.0 (mit Service Pack 6), Windows 2000 Professional (mit Service Pack 2), Windows XP Home, Professional und Tablet PC Editions sowie Mac OS X.2.2 soll noch in der ersten Jahreshälfte 2003 im Handel verfügbar sein. Die Vollversion wird etwa 650 Euro kosten. Registrierte Anwender von Acrobat 4.0 und Acrobat 5.0 sollen das Upgrade für 210 Euro erhalten.

Mit der Vorstellung bringt Adobe auch gleich die Version 1.5 des „.pdf“-Formats an den Start. Durch Object Stream Compression sollen die Dateien vor allem kleiner werden. Außerdem neu: optionale Inhaltegruppen (Layer), Einbettung multimedialer Inhalte wie Flash, Quicktime oder MP3. Zudem ist die Version 2.0 der „Tagged PDF“-Spezifikation implementiert, mit der die Ausgabe auf mobile und behindertengerechte Endgeräte vereinfacht werden soll.

Die „Professional“-Edition richtet sich laut dem Unternehmen an Grafik- und Designprofis, die „.pdfs“ direkt aus Programmen wie Autocad und Visio erzeugen wollen. Zudem soll diese Fassung unter anderem gegenüber der Standard-Version erweiterte Editierfunktionen sowie Formularerstellung bieten.

Kontakt: Adobe Infoline, Tel.: 01802/2304316 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Adobe Acrobat 6.0 Professional kommt in deutsch

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *