Saddam Hussein-Artikel sind bei Online-Auktionen sehr gefragt

Toilettenpapier mit Konterfei des Machthabers bei Ebay angeboten

Mit dem Fall Bagdads ist Saddam Hussein zum Star des Internet-Auktionshauses Ebay (Börse Frankfurt: EBY) geworden. Das Unternehmen bot fast 2000 Artikel an, die mit dem irakischen Präsidenten zu tun haben – darunter Toilettenpapier und Zielscheiben mit seinem Konterfei, T-Shirts mit Anti-Saddam-Slogans und irakische Münzen.

Toilettenpapier mit Saddam-Hussein-Porträts war am Donnerstagabend ab zehn Dollar (9,25 Euro) pro Rolle zu haben. Eine angeblich besonders kostbare Rolle Klopapier mit einem Foto Saddam Husseins und dem Spruch „Hussein ist verrückt“ auf jedem Blatt stammt nach Angaben des Verkäufers noch aus dem Golfkrieg von 1991 und wurde für 49 Dollar angeboten. Ein Käufer war zunächst noch nicht gefunden.

Ein Foto des knienden Saddam Hussein auf einem Gebetsteppich mit einem Autogramm des Präsidenten hatte bereits einen Preis von 1000 Dollar erreicht. Der Ausgangspreis betrug 49 Dollar. Für 750 Dollar angeboten wurde die Internet-Adresse DamnSaddam.com („Verfluch‘ Saddam“).

Kontakt: Ebay, Tel.: 030/6959730 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Saddam Hussein-Artikel sind bei Online-Auktionen sehr gefragt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *