Jeder dritte Deutsche kauft online ein

Studie: Jeder fünfte ist ein Wiederholungstäter

Jeder dritte Deutsche hat im vergangenen Jahr über das Internet eingekauft. Jeder Fünfte bestellt sogar regelmäßig online, ergab eine von NFO Infratest und Enigma GfK veröffentlichte Studie. Besonders beliebt bei den 20 Millionen Online-Shoppern sind demnach Bücher, Bekleidung, CDs, Eintrittskarten, Computer-Software und -spiele. Der größte Marktplatz im World Wide Web war der Studie zufolge das Online-Auktionshaus Ebay mit über zehn Millionen Kunden. Dahinter folgten der Internet-Buchhändler Amazon mit acht Millionen Käufern.

Obwohl im Internet eher in der Minderheit, seien Frauen bei Onlinekauf von Textilien, Lebensmitteln und Kosmetik in der Mehrheit, ergab die Studie. Auf den Internetseiten des Spielzeughändlers MyToys, des Drogeriemarktes Schlecher.de, des Kaffeerösters Tschibo.de und beim Weltbild-Verlag sei die Kunschaft inzwischen mehrheitlich weiblich. Im Rahmen der Studie wurden im Februar insgesamt 1010 deutsche Internet-Nutzer zwischen 14 und 69 Jahren befragt.

Laut Statistischem Bundesamt verfügten im vergangenen Jahr 43 Prozent der deutschen Haushalte über einen Internet-Zugang. Während vor allem Familien mit Kindern und Besserverdienende zu Hause einen Anschluss hätten, schrecke die Mehrzahl der Rentner vor der Online-Welt zurück, ermittelten die Statistiker. Demnach kauft jeder zweite Internet-Nutzer über 18 Jahre auch im Netz ein und gab dabei zwischen Januar und März 2002 im Schnitt 280 Euro aus.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Jeder dritte Deutsche kauft online ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *