E-Plus Mutterkonzern KPN weiter an Mobilfunker O2 interessiert

Laut KPN-Chef laufen aber keine Gespräche mit mmO2

Vor einigen Monaten aufgekommene Gerücht, dass der E-Plus Mutterkonzern KPN an dem Mobilfunker O2 interessiert ist, sorgt weiter für Spekulationen. Wie Teltarif jetzt meldet, hat der niederländische Telekomkonzern einmal mehr Interesse an der Übernahme des Mobilfunkanbieters O2 signalisiert.

„Sollte die britische mmO2 ihre deutsche Tochter zum Verkauf stellen, dann wird sich KPN darum bemühen“, wird der Unternehmenssprecher Marinus Potman zitiert. KPN ist der Mutterkonzern von E-Plus.

Der Konzern müsse sein Mobilfunkgeschäft in Deutschland und Belgien verstärken, äußerte sich KPN-Chef Ad Scheepbouwer gegenüber einer niederländischen Zeitung. Dem KPN-Chef nach liefen mit mmo2 derzeit jedoch keine Gespräche.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu E-Plus Mutterkonzern KPN weiter an Mobilfunker O2 interessiert

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *