Microsoft verpasst Windows XP mehr WLAN-Sicherheit

Redmonder Software-Hersteller integriert WPA-Verschlüsselung in Betriebssystem

Der Software-Hersteller Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) will Windows XP mehr WLAN-Sicherheit verpassen und hat jetzt ein Security-Update herausgebracht. Durch das 935 KByte große Update soll das Betriebssystem mit dem sichereren Verschlüsselungsverfahren WPA (Wifi Protected Access) ausgestattet werden. ZDNet bietet das Patch zum Download an.

Bei dem herkömmlichen Wired Equivalent Privacy (WEP)-Verschlüsselungsverfahren kommt ein codierter Schlüssel für jede Wireless LAN-Verbindung zum Einsatz. Beim neueren WPA-Standard werde dagegen eine WLAN-Verbindung immer verschlüsselt. So erzeuge WPA Keys und verteile diese für eine Verschlüsselung des Datenstroms automatisch. Zudem besitzt WPA eine sicherere Anmeldeprozedur. Datenpakete sollen sich zudem nicht von Dritten unbemerkt verändern lassen.

Microsoft verspricht mit dem Update außerdem eine automatische Konfiguration des Wireless LAN-Zugangs, so dass die Einrichtung erleichtert werde.

Gerade Unternehmen sind zunehmend besorgt über die Sicherheit bei den sonst vorteilhaften Wireless LANs. Doch der WPA-Standard wirft sicherlich bei einigen Anwendern auch Probleme auf, so muss teilweise die Wifi-Firmware der Hardware upgedated werden, um den neuen Standard nutzen zu können.

ZDNet hat im Wireless Supercenter alles rund um das Thema Wireless von Produkttests, technischen Hintergrundartikeln über Praxis- und Know-how-Beiträgen bis hin zu passenden Downloads und Treibern vereint.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft verpasst Windows XP mehr WLAN-Sicherheit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *