Macromedia Flash-Communication-Server MX 1.5

Update mit Linux-Unterstützung, HTTP-Tunneling und einer kostenlosen Entwickler-Edition

Macromedia hat den Flash-Communication-Server MX 1.5 mit zusätzlichen Funktionen vorgestellt. Darzu zählen Support für Red Hat Linux 7.3 und höher, SSL-Verschlüsselung, das MP3-Format und HTTP-Tunneling. On-Demand-Video, die Übermittlung von Video-Messages, Webcam-Chats und die Übertragung von Live-Events werden ebenfalls unterstützt. „Mit dem Macromedia Flash Communication Server MX 1.5 können Unternehmen nun nahtlos Audio- und Videoapplikationen direkt in ihre Website integrieren“, berichtete Pete Santangeli, Vice President of Engineering bei Macromedia.

Ab sofort steht auch eine kostenlose Developer-Edition des Macromedia Flash Communication Servers MX 1.5 zur Verfügung. Sie ist voll funktionsfähig, hat aber eine Kapazitätsbeschränkung bezüglich Bandbreite und Zahl der Verbindungen. Anwendungsentwickler können damit das Produkt kennen lernen und ihre Applikationen schreiben.

Die Suchmaschine Yahoo nutzt für ihren gemeinsam mit dem Carrier SBC Communications in den USA angebotenen Highspeed-Service SBC Yahoo DSL bereits den MX 1.5, um auf der Startseite bestimmte Elemente zu präsentieren. Der Server liefert auch aktuelle Nachrichtensendungen im Streaming-Video-Format oder Film-Trailer „on demand“.

Die Personal-Edition kostet 529 Euro, die Professional-Edition 4759 Euro. Upgrades von der Version 1.0 sind für die Nutzer der Professional-Edition kostenlos. Das 90 Tage-Capacity-Pack steht für einen Endpreis von 7939 Euro zur Verfügung. Für Großkunden und Bildungseinrichtungen werden Sonderkonditionen angeboten.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Macromedia Flash-Communication-Server MX 1.5

Kommentar hinzufügen
  • Am 1. Oktober 2003 um 14:09 von alamoana

    Fehler im Artikel
    Leider ist in Ihrem Artikel ein Fehler,
    sie schreiben, dass RedHat 7.3 und höher unterstützt wird. Das ist leider nicht richtig. Er unterstützt NUR 7.3 und 8.0. Die Version 9.0 wird nicht unterstützt. Das kann wie in meinem Fall ein übler Fallstrick sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *