T-Mobile: Führungswechsel in Übersee

Robert Dotson wird zum CEO

T-Mobile wechselt in Amerika die Führung aus: Wie das Unternehmen mitteilte, soll das bisherige Vorstandsmitglied Robert Dotson zum CEO und President der amerikanischen Tochter befördert werden. Sein Vorgänger John Stanton wolle sich „anderen Geschäftsfeldern widmen“, bleibe aber dem Unternehmen als Aufsichtsrat erhalten, so die Firma.

Dotson habe sich insbesondere bei der Integration von Voicestream Lorbeeren erworben, so T-Mobile. Der 42-jährige Manager steht seit 1996 in den Diensten von T-Mobile. Inzwischen hat die amerikanische Tochter rund zehn Millionen Kunden.

Die deutsche Mutter hatte erst vor kurzem angekündigt, die Nummer Eins bei mobilen Datendiensten in der Europäischen Union werden zu wollen. Um das Ziel zu erreichen, setzen die T-Mobile Manager auf Multimedia Messaging Service (MMS)-Nachrichten. Hauptaugenmerk will die Tochter des Rosa Riesen in diesem Jahr auf die MMS- und E-Mail-Umsätze legen und diese steigern. Doch auch die herkömmlichen 160 Zeichen langen SMS seien weiterhin eine gute Ertragsquelle, schreit das Blatt weiter.

Kontakt: T-Mobile, Tel.: 01803/302202 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Mobile: Führungswechsel in Übersee

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *