Jetzt offiziell: Details zu Dells ersten Druckern

Direktanbieter startet mit vier Geräten: A940, P1500, S2500 und S2500n

Lange wurde es vorausgesagt, nun ist der Schritt offiziell: Dell hat Details zu seinen ersten Druckern mitgeteilt. Die ersten vier Modelle, der A940, P1500, S2500 und S2500n, sollen sich sowohl für Privatanwender als auch für Unternehmen jeder Größe eignen. In den USA sind sie ab dem 25. März, in Deutschland voraussichtlich ab September 2003 verfügbar.

Die neuen Drucker von Dell im Überblick:

  • Der Dell A940 wird als All-in-One-Drucker, Scanner, Kopierer und Faxgerät vorgestellt. Er verfügt über eine Druck-Auflösung von 4800 x 2400 dpi beim Drucken und 600 x 2400 dpi beim Scannen. Schwarzweiß-Texte druckt der Printer mit einer Geschwindigkeit von 17 Seiten pro Minute (ppm), Farbtexte mit 12 ppm.
  • Der Laser-Printer Dell P1500 ist als SOHO-Gerät vorgesehen. Er druckt mit bis zu 19 ppm, besitzt eine IQ (Image Quality) von 1200 und eine Print-Auflösung von 600 dpi.
  • Den Arbeitsgruppen-Laser-Printer S2500 gibt es auch als Netzwerk-Version (S2500n). Beide verfügen über Print-Geschwindigkeiten von bis zu 22 ppm und drucken in einer Qualität von 1200 IQ und 600 dpi.

Die Printer A940, P1500 und S2500 kommen in den USA mit einem einjährigen Advanced-Austausch-Service am nächsten Arbeitstag, der S2500n mit einem einjährigen Vor-Ort-Reparatur-Service am nächsten Arbeitstag. Für alle Drucker und Patronen bietet Dell außerdem einen rund um die Uhr verfügbaren technischen Telefon- und Online-Support.

In den Staaten kostet der A940 rund 139 Dollar, der P1500 etwa 289 Dollar, der S2500 bringt es auf 499 Dollar und der 2500n auf 839 Dollar. Preise für Austausch-Patronen reichen von 29,99 Dollar (schwarz) bis 74,99 Dollar (Use & Return Toner-Patrone für bis zu 3000 Seiten). Die deutschen Preise sollen in Kürze bekannt gegeben werden.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Jetzt offiziell: Details zu Dells ersten Druckern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *